Ende der Erprobungsstufe

 

Am Ende der Klasse 5 werden alle Schüler in die Klasse 6 übernommen.

Am Ende der Klasse 6 gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Eine Schüler/Eine Schülerin wird in die Kl.7 des Gymnasiums versetzt.

  2. Ein Schüler/Eine Schülerin wird nicht versetzt und wiederholt die Kl. 6 am Gymnasium.

  3. Ein Schüler/Eine Schülerin wird nicht versetzt und muss an die Realschule oder Hauptschule überwechseln. Im Regel-fall kann er/sie dort die Klasse 7 besuchen.

  4. Eine Schüler/Eine Schülerin wird zwar versetzt, wiederholt aber freiwillig die 6. Klasse oder geht freiwillig an die Realschule über.

Im Laufe der 6.Klasse sprechen Eltern, Schüler und Lehrer darüber, welcher weitere Weg für die Schüler am besten erscheint.

Im Falle von schulischen Problemen werden zunächst Fördermöglichkeiten besprochen und eingeleitet. Sollten diese nicht helfen, wird gemeinsam über eine Widerholung oder einen Wechsel an eine andere Schulart beraten.

Wird der Schüler nicht versetzt, entscheidet die Versetzungskonferenz letztendlich darüber.

Wird der Schüler versetzt, entscheiden die Eltern über den weiteren Weg.

KAG auf Facebook